Lust auf Kochen – Was gibt es heute?

Die Idee für diese Website enstand, weil mich meine Tochter jeden Nachmittag nach der Schule fragt: „Was gibt es heute?“

Irgendwann wollte ich spontan mal was Neues aus meiner Kindheit kochen. Da erinnerte ich mich an ein Rezept meiner Mutter, die um die Karnevalszeit „im Fränkischen“ immer diese leckeren „umgedrehten Hosen“ machte, die ich schon seit mindestens 20 Jahren nicht mehr gegessen hatte. Besser bekannt sind diese auch als „Faworki“, vom Teig ein wenig vergleichbar mit den „Rheinischen Mutzen“.

Ich griff zum Telefon und fragte meine Mutter nach dem Rezept. Sie kramte in einer Loseblatt-Sammlung von handgeschriebenen Rezeptnotizen und fand schließlich auch das Rezept für die „umgedrehten Hosen„.

Im selben Moment dachte ich daran, wie schade es wäre, wenn ich irgendwann niemanden mehr anrufen könnte, um spontan nach einem der Rezepte zu fragen, die wir zu Hause bei den Eltern immer gegessen haben. Oder auch, wie es im gleichen Fall meiner Tochter und den Kindern meiner Geschwister gehen könnte.

Die Idee war geboren. Ich beschloss ein Kochbuch zu gestalten und für alle Familienmitglieder zu drucken. Zu Ihrem Leidwesen ist dieses Kochbuch rein privat und nicht verkäuflich.

Titel: „Kochvermächtnis – Was essen wir heute?“ …  meiner Tochter Alena gewidmet.

Bei einer Teamsitzung unseres Magazins „Lust auf Düsseldorf“ beschlossen wir aber, hier auf dieser Website regelmäßig ausgewählte Rezepte aus diesem Buch und andere leckere Köstlichkeiten zu veröffentlichen und unseren Lesern zugänglich zu machen. Alle Rezepte hier kann man nach den gegebenen Beschreibungen mit etwas Erfahrung ohne Probleme nachkochen. Wer Probleme hat, kann mich über die Kontaktseite erreichen.

Beim Nachkochen wünsche ich viel Spaß und jetzt schon guten Appetit!

Carlos Ribet
Herausgeber

Print Friendly, PDF & Email