„Tigres“ Muscheln

„Tigres“ Muscheln

By 2. Juni 2012

Instructions

  • Schalotte fein hacken und mit etwas Olivenöl in einem Topf anschwitzen. Etwas Salz und Pfeffer zugeben und je ein halbes Glas Wein und Wasser angießen. Loorbeerblätter zufügen und zum Kochen bringen.
  • Geputzten Muscheln in den Topf geben, und ca. 3 - 4 Minuten  kochen, bis die Muscheln alle geöffnet sind. (Ungeöffnete wegwerfen!).
  • Muscheln mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und erkalten lassen. Den Sud abfangen und beiseite stellen.
  • Tomaten häuten, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Zwiebeln sehr fein hacken, Paprikaschote in kleine Würfel schneiden, Knoblauch sehr fein hacken. Vorangegangene Zutaten in Olivenöl anschwitzen und ca. 12 Min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Die Muscheln aus den Schalen lösen, klein schneiden und mit den ebenfalls klein geschnittenen Garnelen zu dem Tomatensud in den Topf geben.
  • Restlichen Wein und ½ Glas von dem Muschelkochwasser dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Chilli (oder Chilischote) abschmecken. Nochmals etwa 10 Min reduzieren lassen. Jetzt mit der Béchamel (evtl. etwas weniger, ist Geschmackssache) vermischen und evtl. nachwürzen.
  • Die Muschelschalen mit der erkalteten Masse angehäuft füllen, in verquirlte Eiern tauchen und dann mit den Semmelbröseln panieren.
  • In heißem Olivenöl schwimmend ausbacken.
Print
Print Friendly, PDF & Email
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

2 Responses to „Tigres“ Muscheln

  1. Barbara Rasche

    „Tigres“ Muscheln liest sich sehr gut. Möchte ich gern probieren. Leider fehlt die Angabe wieviel Garnelen dazu kommen. Sie sind bei „Zutaten“ nicht aufgeführt.
    Freundliche Grüße Barbara Rasche

    • admin

      Hallo Frau Rasche, sehe diesen Kommentar gerade üer Zufall. Ist wohl im Spamschutz gelandet. Es sind 250g gekochte Garnelen. Habe das im Rezept irgendwie verbaselt.

      Frohes Kochen und guten Appetit

      Carlos Ribet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.