Pesto alla genovese

Pesto alla genovese

By 11. Mai 2012

Pesto alla genovese (Pesto nach Genueser Art) ist das bekannteste Pesto aus Italien. Es besteht aus frischem Basilikum, angerösteten Pinienkernen, Parmesan und/oder Pecorino, Knoblauch und Olivenöl. Die Zutaten werden gehackt und im Mixer oder mit dem Mixstab (hierbei jedoch Erhitzung des Pesto vermeiden) zu einer sämigen Paste verarbeitet.

  • Prep Time : 20 minutes

Instructions

  • Pinienkerne in der Pfanne (mit etwas Olivenöl) oder im Ofen auf einem Blech (ca. 15 Min.
    bei 140° C) goldbraun rösten und danach 20 Minuten auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit beide Käsesorten fein reiben, den Knoblauch in sehr kleine Würfel schneiden.
  • Basilikumblättchen mit den Stielen von der Pflanze zupfen und abwiegen. 100 g entsprechen etwa den Blättern von 2 - 3 handelsüblichen Topfgewächsen im Frischemarkt. Blätter gut Waschen und mit der Salatschleuder trocknen.
  • Alle Zutaten bis auf das Olivenöl im Becher eines elektrischen Blitzhackers oder mit der Küchenmaschine schubweise fein pürieren und erst jetzt nach und nach das Ölivenöl unterheben, bis alles gleichmäßig gemischt ist.
  • Pesto bis etwa zwei Finger unterhalb vom Rand in verschließbare Gläser füllen und bis zum Rand mit Olivenöl auffüllen.
  • Der Pesto kann im Kühlschrank mindestens 3 Wochen aufbewahrt werden, wenn man ihn immer mit Olivenöl bedeckt (notfalls nachfüllen) und gut verschlossen hält.

Schmeckt sehr gut zu Fisch als „grüne Sauce“, auf Weißbrot oder zu Pasta Genovese

© Christian Jung- Fotolia.com

Print
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.